12.11.2017 in Dinkelsbühl

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Herzlich Willkommen bei den Freiheitenwelt Lichtspielen 

 

Die Pforten der Freiheitenwelt Lichtspiele werden geöffnet. Am 12ten November 2017 ist es endlich soweit. Insgesamt drei Referenten werden ihre abenteuerlichen Geschichten auf großer Leinwand präsentieren. 


Spannende, exotische und emotional, bewegende Mulitvision, aus fernen Ländern, direk im Herzen von Dinkelsbühl, der schönsten Altstadt Deutschlands (Focus).


Wir freuen uns auf euch!

 

Die Online-Tickets können schon jetzt bestellt werden. 

 

Martin, Dennis und Adrian

Vorträge – 2017

Crazy Travels – 100000 Kilometer Abenteuer – Lateinamerika

– 100% Freiheitenwelt –

Martin Leonhardt
14:00 – 16:00 Uhr

Keine Auszeit auf Zeit, nein, 100 % unbegrenzte Freiheit und pures Leben. Eine große Reise ohne zeitlichen Horizont und ohne festes Ziel, das war die Motivation für Martin Leonhardt, im Oktober 2013 sein Heimatdorf Illenschwang bei Dinkelsbühl zu verlassen. Er kündigte seinen Job, verkaufte all sein Hab und Gut und verabschiedete sich von Familie und Freunden. Er lässt nichts zurück und startet mit seinem Motorrad alias Katze einen neuen Lebensabschnitt. 

 

Seine Fahrt durch Lateinamerika ist geprägt von spannenden Abenteuern, hunderten Nächten in freier Natur, zufälligen Begegnungen und der stetigen Neugier, fremde Länder und seine Menschen zu verstehen. Angetrieben von Spontanität führt ihn seine Reise durch spektakuläre Landschaften. Er durchquert die traumhaften Wüsten der Atacama, das schwindelerregende Altiplano Boliviens, das weite Patagonien, den feuchten Pantanal und das hitzige Amazonasbecken. Die endlose Gran Sabana in Venezuela und der trockene Nordosten Brasiliens bringen sowohl Martin als auch Katze an ihre Grenzen. Bildgewaltig, spannend, äußerst kurzweilig und emotional – so erzählt der Globetrotter seine Geschichten vom schönsten Kontinent unseres Planeten. 

 

Vom Atlantik zum Pazifik, von 0 auf 6000 Meter, von eiskalt bis tropisch heiß. Im verrückten Zickzackkurs verstreichen die Jahre. Kurz vor dem Ziel, Südamerika zu verlassen, zwingen ihn verschlossene Grenzen auf einen 10 000 Kilometer langen Umweg durch die grüne Hölle. Die hohen Berge Perus, die Vulkane Ecuadors und die Vielfalt Kolumbiens heißen Martin auf ein Neues willkommen. Der Fotograf und Abenteurer sucht stetig engen Kontakt zu den Menschen, er besucht ärmste Dörfer, Schulen und durchstreift die unbekanntesten Städte. Er nimmt am Leben teil, um auf schier unglaubliche, bewegende Geschichten zu stoßen. Mit dem Segelschiff führt die Reise weiter nach Kuba und schlussendlich nach Mittelamerika.

 

Trauer und Freude – im Wechselkurs der Emotionen stellt sich Martin auch vielen persönlichen Herausforderungen. Und das alles nur, um nach 100000 Kilometern und 3,5 Jahren festzustellen, dass die große Reise eigentlich erst begonnen hat.

Himmelslandschaften – Extremwetter- und Landschaftsfotografie in Nordamerika

– PREMIERE –

Dennis Oswald
17:00 – 19:00 Uhr

Blitze, Wind, Starkregen und Hagel – wenn andere das Weite suchen, ist Dennis Oswald auf der Straße. Wenn die Luft schwül ist und sich am Horizont Wolken auftürmen greift der Stormchaser und Landschaftsfotograf zur Kamera. Das Geräusch von Donnergrollen löst bei ihm Herzklopfen aus. Der Abenteurer Dennis Oswald nimmt Sie mit in die berühmte Tornado Alley des Mittleren Westens, wo Gewitter und Tornados jedes Frühjahr die Regie führen.

 

Gewitter, die er auch als “Himmelslandschaften” bezeichnet, faszinieren Dennis Oswald schon seit seiner Kindheit. 2009 reist er zum ersten Mal in die USA um in den “Great Plains” die schönsten Gewitter der Welt zu fotografieren. Es folgen viele weitere mehrwöchige Fotoexpeditionen nach Amerika. Der Abenteuerfotograf nimmt Sie mit auf eine Reiseroute, die mit dem Wetterradar geplant wird. Kein Tag ist wie der andere und morgens weiß Dennis in der Regel nicht, wo ihn der Tagesgang bis zum Abend hin verschlägt. Jedes Gewitter ist ein Unikat und damit jede Reiseroute einmalig und die Motive außergewöhnlich.

 

Die Entstehung der Wettermotive, die innerhalb von Minuten im Kasten sein müssen, stehen im Kontrast zu der Geduld, die das Warten auf das Gewitter mit sich bringen und zu der großen Ruhe, mit der seine Landschaftsfotografien entstehen. Denn an Tagen, die kein fotogenes Wetterereignis versprechen, entstehen nicht weniger atemberaubende Landschaftsaufnahmen. Ihn faszinieren dabei geologische Erscheinungen und Felsformationen sowohl in bekannten Nationalparks und als auch Abseits der berühmten Sehenswürdigkeiten. 

 

Erleben Sie eine spannende Reise zwischen Tornados, riesigen Gewittern und die den einzigartigen Landschaften im Westen der USA.

Feuer und Eis – Fotografische Abenteuer von Äthiopien bis in die Antarktis

– TOP ACT –

Adrian Rohnfelder
20:00 – 22:00 Uhr

Je extremer die Bedingungen, desto wohler fühlt sich Adrian Rohnfelder. Ob heiß und staubig in Äthiopien oder eiskalt und trocken in der Antarktis, der Abenteurer ist so richtig in seinem Element. „Feuer und Eis“ lautet daher passender weise der Titel seiner neuen bildgewaltigen Live-Multivision. In diesem wörtlichen Sinne nimmt Sie der Fotograf mit auf eine einmalige und in vieler Hinsicht außergewöhnliche Weltreise. Teilweise mehrfach prämierte Bilder führen Sie u.a. von Hawaii bis nach Indonesien, von Island bis nach Japan sowie von Tansania bis an das gefühlte Ende der Welt im Osten Russlands.

 

Ein „urzeitlicher Blick“ auf die sogenannte Tengger Caldera in Indonesien mit ihren zwei aktiven Vulkanen infiziert Adrian Rohnfelder in 2008 mit dem Virus natürliches Feuerwerk. Es folgen viele weitere Reisen und Expeditionen rund um den Globus zu unglaublichen, fast schon außerplanetarischen „heißkalten“ Landschaften. Begleiten Sie den Olympus Ambassador auf anstrengenden Trekkingtouren inmitten von Schneestürmen und Bären. Auf steilen Aufstiegen mit rutschig-nerviger Asche. Bei langen Anfahrten in unbequemen Fahrzeugen. Mit null Komfort in einer Frachtmaschine und anschließender Landung auf spiegelglatter Landebahn. Selbst mit dem Fahrrad werden Sie einige Passagen meistern. Genauso abwechslungsreich sind die unterschiedlichsten Schlafplätze. Luxuriöse Camps, eine Matratze unter klarem Sternenhimmel, staubige Zeltplätze mit fantastischen Aussichten sowie auch schon einmal ein Kofferraum. Für diese teilweisen Entbehrungen werden Sie gemeinsam mit atemberaubenden Bildern belohnt, welche von der unglaublichen Vielfalt und Schönheit unseres Planeten erzählen.

 

Von dem immerwährenden Duell der Elemente Feuer und Wasser auf Hawaii. Von dem Blick direkt in das Herz unserer Erde im Osten Äthiopiens. Von spektakulären Landschaften und Naturereignissen im sibirischen Osten Russlands. Von Eisbergen, Wasserfällen und kaum vorstellbarer Farbenpracht auf Island. Von ultrahartem tiefblauem Eis im größten Niemandsland der Erde in der Antarktis. Und sogar von der Erlangung der Unsterblichkeit durch die Besteigung heiliger Berge in Japan. Aber auch die Hintergründe und Geheimnisse dieser extremeren Art von Fotografie kommen in diesem kurzweiligen Vortrag nicht zu kurz. Offen berichtet Adrian Rohnfelder von gefährlichen Situationen und erklärt die aufwendigen Vorbereitungen sowie notwendigen Ausrüstungsgegenstände.

 

Lassen Sie sich von der Magie besonderer Bilder anstecken und von der Einmaligkeit dieser Landschaften verführen. Und nutzen Sie anschließend die einmalige Gelegenheit, dem Fotografen persönlich in einer gemeinsamen gemütlichen Runde Ihre Fragen zu stellen. 

Die Referenten

Martin Leonhardt

Martin bereist die Welt am liebsten mit einem Rucksack oder dem Motorrad. Die große Auszeit, 3.5 Jahre ohne Verpflichtungen durch Lateinamerka, brachten dem Fotografen und Abenteurer ein spannendes Erlebnis nach dem anderen ein. Sein Herz gehört den Menschen und den vielen fremden Begegnungen.

Dennis Oswald

Dennis liebt die Welt wenn sie fibriert, wenn der Wind alle Blätter vom Baum weht und der Regen eher waagrecht als senktrecht fällt. Als Extremwetter-Fotograf bereist der Diplommeteorologe ferne Länder und lässt keinen Moment verstreichen um eindrucksvolle Naturphänomene in Form von Tornados, Blitzen und Hurricans zu fotografieren.

Adrian Rohnfelder

Adrian ist kein Berg zu hoch, kein Vulkan zu heiß und kein Land zu kalt. Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens begibt er sich stetig auf neue Expeditionen und Reisen. Er ist ein wahrer Meister, wenn es darum geht mit der Kamera die fantastischen Urgewalten unseres Planeten festzuhalten.

Ticketservice

 

Erste Freiheitenwelt Lichtspiele

12.11.2017 – Dinkelsbühl – Kleiner Schrannensaal

Die Tickets für die Veranstaltung können sicher hier über unseren Ticketpartner ticket.io erworben werden. 

Im Vorverkauf gibt es die Tickets ab 15ten Oktober direkt auch beim Tourismus Büro in Dinkelsbühl.

Für den Verkauf von Eintrisskarten an der Abendkasse besteht keine Garantie.

Tipp: Für wahre Weltenbummler die beste Wahl -> DAS TAGESTICKET incl. aller drei Vorträge <- 

Location

Willkommen in Dinkelsbühl

Die Freiheitenwelt Lichtspiele finden im Herzen „Deutschlands schönster Altstadt (Focus)“ statt. Die historische Kulisse lädt zu kleinen Erkundungen während der Votragspausen ein. Der traditionelle, kleine Schrannenfestsaal bietet das schönste Ambiente, welches man sich als Zuschauer von Abenteuervorträgen vorstellen kann. Für das leibliche Wohl ist sowohl bei den Lichtspielen, als auch in den verschiedenen Lokalitäten in unmittelbarer Nähe bestens gesorgt. 

Foto: @buelipix

Häufige Fragen

Wie lange dauert ein Vortrag?

Die Vorträge dauern je nach Referent 90 bis maximal 120 Minuten. Eine Pause während des Vortrags ist nicht vorgesehen.

Anreise mit dem Auto

Öffentliche Parkplätze finden sich in unmittelbarer Nähe außerhalb der Altstadt. Von dort aus ist es ein 5-minütiger Fußmarsch bis zur Schranne. Beste Möglichkeiten bietet der Platz nahe der Schwedenwiese (Polizei). 

Kann ich mein Kind mitbringen?

Kinder bis maximal 6 Jahren dürfen auf dem Schoß sitzen. Es muss kein weiterer Platz gebucht werden. Die Vorträge sind jugendfrei.

Rollstuhlfahrer

Der Zugang ist barrierefrei und auch für Rolstuhlfahrer leicht zugänglich. Plätze für Rollstuhlfahrer werden seitlich zur Bestuhlung zu finden sein.

Behindertenausweis mit Begleitperson

Karten für behinderte Personen mit notwendiger Begleitperson sind über die Email info@freiheitenwelt.de anzufragen.

Kann ich Karten umtauschen?

Durch das Ticket System können wir keine Karten zurücknehmen oder weitervermitteln. Allerdings können ungelöste Tickets ohne Probleme an andere Personen weitergegeben bzw. weiterverkauft werden.

Rechtliches

Das zweiwöchige Widerrufsrecht ist beim Ticketkauf ausgeschlossen. Die Rückgabe von Eintrittskarten ist ausschließlich bei einer Absage der Veranstaltung möglich. Die Regelungen des BGB über Fernabsatzverträge (vgl. § 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB) findet bei Veranstaltungskassen keine Anwendung, da es sich hier um die Vermittlung von Dienstleistungen aus den Bereichen „Freizeitgestaltung und Unterbringung“ handelt.

Freiheitenwelt Lichtspiele

Abonniere den Newsletter, um keine Neuigkeit um die Lichtspiele zu verpassen!

Du hast dich erfolgreich angemeldet!